Warnstreikfreigabe TV-AVH in Hamburg 26.05.2015-29.05.2015

Foto: Frank Wollinger

Foto: Frank Wollinger


Die Arbeitsrechtliche Vereinigung Hamburg e.V. (AVH) hat zum Auftakt der Verhandlungen für die Beschäftigten im Sozial- und Erziehungsdienst keinerlei Entgegenkommen für die berechtigten Forderungen der Gewerkschaften zur Verbesserung der Arbeitsbedingungen erkennen lassen. Um den Druck zu erhöhen, erteilt der dbb für die Zeit vom 26. Mai 2015 bis zum 29. Mai 2015 die grundsätzliche Freigabe zu jeweils eintägigen Arbeitskampfmaßnahmen (Warnstreiks).

Die Freigabe betrifft alle Tarifbeschäftigten im Sozial- und Erziehungsdienst, die dem TV – AVH unterfallen.


Anfragen bzgl. möglicher Streikaufrufe in Hamburg richten Sie bitte an den Streikbeauftragten: Andreas Pilot, Tel.: 0163/9183082 E-Mail: pilot[at]dbsh-hamburg.de

Weitere Ansprechpartner in anderen Ländern erfahren Sie hier: www.dbsh.de/gewerkschaft/bundestarifkommission/ansprechpartnerinnen.html

Für Mitglieder die erst seit kurzem im DBSH sind:
Es gibt keine Wartezeit für Streikgeld bei Neumitgliedern!
Mitgliedsanträge hier
Beitritte per Fax (030 288 75 63 29) oder eingescannt per Email und unterschrieben einreichen – Dann können Sie am nächsten Tag mitstreiken!
Aus Gründen der Solidarität ergibt sich dadurch eine zweijährige Bindung an den Berufsverband.

Zum Aufruf geht es hier.

Weitergehende Informationen auf unserer Sonderseite:
http://www.dbsh.de/gewerkschaft/tarifpolitik/aktivitaeten-2015.html