Treffen des Jungen DBSH in Hamburg

0472b30e68Von 5.-7. April 2013 trafen sich 24 Aktive des Jungen DBSH in Hamburg, um die nächsten Schritte für 2013 zu planen. Der Samstag Vormittag stand im Zeichen der „Vernetzung“. Zunächst stellte Liv Grolik, stellvertretende Bundesvorsitzende der dbb-Jugend die Arbeit in Nachwuchsorganisationen von Gewerkschaften und speziell im dbb vor. Es folgte ein Austausch hinsichtlich der strukturellen Verankerung des JDBSH im Verband und Kooperationsmöglichkeiten mit der dbb-Jugend.

Als zweiter Gast stellte Sebastian Bönisch, Mitglied des Bundesvorstands der DVSG, seinen Verband vor. Auch hier ergab sich ein Austuasch bezüglich zukünftiger Kooperationsmöglichkeiten zwischen JDBSH und der DVSG, die als korporatives Mitglied bereits jetzt eng mit dem DBSH zusammen arbeitet.

Am Nachmittag widmeten sich die Teilnehmer/innen den aktuellen Projekten des Jungen DBSH für 2013 und trugen Ideen zur Hochschularbeit, Politisierung und der Förderung des Berufseinstiegs zusammen. Der Abend klang mit einer Stadtführung durch Hamburg aus, die freundlicherweise vom Landesverband Hamburg organisiert worden war.

Am Sonntag stellte Jan-Ole Diekmann ein neues Programm zur Dokumentation von Einzelfallhilfen vor, bevor die Aufgaben und Termine der nächsten Monate besprochen wurden.

Noch einmal Danke an alle Teilnehmer/innen unserer stetig wachsenden Gruppe für das tolle und arbeitsintensive Wochenende. Einen Dank auch an das „Café why not?“, das uns seine Räumlichkeiten für die Tagung zur Verfügung stellte.

Hier noch ein paar Bildeindrücke aus Hamburg: