Das Bündnis „Umfairteilen“ lädt ein zu einer öffentlichen Diskussionsveranstaltung!

Donnerstag, 7. März 2013, 18:30 Uhr,
Gewerkschaftshaus, Besenbinderhof, 60, 20097 Hamburg, Raum St. Georg (09.14)

umfairteilenOb fehlende Kita-Plätze oder Pflege-Notstand, ob geschlossene Bücherhallen und unterfinanzierte Universitäten oder mangelhafter Nahverkehr: der öffentlichen Hand fehlt Geld für wichtige Investitionen und Leistungen. Kürzungen und Privatisierungen, mit denen im Zeichen der „Schuldenbremse“ die klammen Kassen saniert werden sollen, treffen breite Bevölkerungsschichten – die Schwächsten am härtesten. Dabei klafft die Schere zwischen Arm und Reich immer weiter auseinander: während Millionen Menschen für Armutslöhne arbeiten, waren Deutschlands Vermögende noch nie so reich wie heute.

Allein die Privatvermögen des reichsten Prozents der Bundesbürger sind weit höher als alle Schulden von Bund, Ländern und Kommunen zusammen.

Um Deutschlands Reiche wieder stärker für die Finanzierung des Gemeinwesens heranzuziehen, fordert das Bündnis „Umfairteilen – Reichtum besteuern!“ eine einmalige Vermögensabgabe sowie eine dauerhafte Vermögensteuer.

Annette Sawatzki, Campaignerin für Sozial-, Wirtschafts- und Finanzthemen bei Campact e. V. und Mitglied im Umfairteilen-Bundesarbeitsausschuss, informiert über die Kampagne, erläutert Hintergründe der Forderungen und stellt Perspektiven der Umsetzung zur Diskussion. In welchem Maßstab hat in den letzten Jahren eine Umverteilung von „unten“ nach „oben“ stattgefunden? Inwieweit kann diese durch „Umfairteilung“ korrigiert werden? Ein besonderes Augenmerk liegt dabei auf der europäischen Dimension: Welche Chancen hat die steuerpolitische Wende in einem einzelnen Mitgliedsland? Warum ist Hollandes „Reichensteuer“ (vorläufig) gescheitert? Wie kann der internationale Wettbewerb um Niedriglöhne und Niedrigsteuern beendet werden?

Hinkommen! Zuhören! Diskutieren! Mitmachen!

Und bitte den Aktionstag am 13. April vormerken!

Mit solidarischen Grüßen
Klaus-Dieter Schwettscher
UMfairTEILEN

hamburg@umfairteilen.de
www.umfairteilen.de/start/aktionen/hamburg/
www.facebook.com/groups/480668718636997/?ref=ts&fref=ts